Sonntag, 25. Januar 2015

Neulich bei der Gartenarbeit...was piepst denn da?

Zugegeben, neulich war schon im November, wollte es aber trotzdem noch festhalten:
Letzte Aufräumarbeiten konnten wegen der anhaltend milden Witterung noch bis Ende November getätigt werden, so war ich nun fleissig beim Harken, Schneiden, Häckseln und halt so rum Räumen..was man halt so als gewissenhafter Grundstücksnutzer vor dem reintretenden Winter zu erledigen hat.

Unser schwarzer Untermieter strich ja nun nicht mehr um mich rum, so wie sonst immer...seufz...aber trotzdem fühlte ich immer wieder was um mich herum wuseln und piepsen. Bei genauem Hinsehen entdeckte ich dann diesen kleinen Kerl...



Immer um mich rum, egal in welcher Ecke des Gundstücks ich mich gerade aufhielt...so hatte ich irgendwie doch immer meine tierische Zweisamkeit ;-))  Schööön war das!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Anni,
    da war ich so lange nicht mehr hier bei dir - und dabei gibt es einen neuen Post!
    Sehr süß.
    Ein Rotkehlchen habe ich hier an meinem Futterhäuschen auf dem Balkon noch nie entdeckt.
    Vorfrühlingshafter
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Hej Claudia...naja ich geb ja zu, war sehr nachlässig im letzten Jahr mit dem posten, gelobe Besserung ;-)

    Das Rotkehlchen wuselt wirklich immer noch hier bei uns rumm..soo schöön ist das.
    Und stimmt, Frühling scheint es hier auch zu werden..ein Glück auch.
    LG und ein zauberhaftes Vorfrühlings-Wochenende!!
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie herrlich, ein Rotkehlchen! Das sind die Lieblingsvögel aus meinen Kindertagen und hier in Schweden leider recht selten.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen